Das erwartet euch im kommenden Jahr - Ein neues Konzept für die kostenlosen Videos

Im kommenden Jahr wird sich bei den kostenlosen Videos (Youtube, Vimeo und hier) einiges ändern. Sie werden wie ein Onlinekurs aufgebaut werden, also aufeinander aufbauend. Vor allem für diejenigen, die erst mit dem Holzwerken beginnen wird das eine tolle Sache werden, denn diese Videos beginnen bei “Null”. Also im Prinzip in einer nahezu leeren Werkstatt. Die Kostenlosen Videos sollen eine Art Rahmen, oder roter Faden für die Onlinekurse werden. Dennoch soll beides unabhängig voneinander funktionieren. Das wird bestimmt spannend. Alle Details und meine Grundlegenden Gedanken zu diesem Konzept erfahrt ihr in diesem Video.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzYzOTkwMzk4NT9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Links

Meine Gedanken zur Holzkrise:
https://youtu.be/gW11AvGNMLo

Schnelle Regale:
https://youtu.be/x-a6slF5NL4

3 Gedanken zu „Das erwartet euch im kommenden Jahr – Ein neues Konzept für die kostenlosen Videos“

  1. Hallo Heiko,

    gerade als Einsteiger ist mir wichtig, die kleinen Hilfsmittel am Rande zu beleuchten, wie z.B. die Verleimhilfen, Hilfsanschläge, Stoßlade etc., die das Arbeiten oft einfacher machen und bei vielen Videos oft zu kurz kommen. Zum Thema “anwachsende Grundausstattung” gern übersehen: Welche Zwingen und viel viele davon benötigt man wirklich? Welche Mess- und Anreißwerkzeuge sind sinnvoll oder eher überflüssig? Hierzu ein paar Hinweise einstreuen (wie ja in den Onlinekursen teilweise super umgesetzt) hilft gerade dem Anfänger in der “leeren Werkstatt”.
    Ansonsten weiter so! Die Freude, Menschen für das Handwerk zu begeistern, merkt man Dir förmlich an und es ist immer wieder ein Genuss, bei Dir zu lernen. Ganz großes Dankeschön dafür!

    Bleib schön gesund und alles Gute,
    Nico

  2. Hallo Heiko,
    Du hast in Deinem youtube-Video zum neuen Konzept 2022 gefragt, was einen selbst zu Beginn des Holzwerkens an Infos gefehlt hatte und für einen Einsteigerkurs wichtig wäre. Zwei Dinge fallen mir dazu ein:
    Was mich durch die Online-Kurse entscheidend weitergebracht hat, sind (neben vielem anderen) Deine immer wiederkehrenden Hinweise auf die Möglichkeiten, die Sicherheit zu verbessern. Und dass mit der sicheren Handhabung auch die Genauigkeit steigt. Dadurch geht der Respekt vor den Gefahren nicht verloren aber der Spaß und das entspanntere Arbeiten wird gefördert. Vor vielen Jahren hätte mir das viele Umwege und falsche Zurückhaltung erspart. Einen anderen Kurs, der das so sachlich und konsequent zeigt, kenne ich auch nicht, schon gar nicht in youtube.

    Das zweite sind die kleinen Tricks, Kniffe, Hilfsmittel, einfache Vorrichtungen…, die einem die Handhabung erleichtern. Oft wünscht man sich 4 Hände obwohl man sich mit einfachen Mitteln helfen kann. Gerade in der Anfangszeit einer spartanisch ausgestatteten Werkstatt hätte mir das geholfen. Aber auch heute mit viel besserer Ausstattung freue ich mich immer wieder über diese “kleinen” Ideen, auf die man selbst nicht kommt.
    Viele Grüße
    Robert

  3. Kaum habe ich eine Flachdübelfräse (Makita) gekauft, kommst Du mit so einem Video!
    Eine Lamello war mir für den Hobbybereich einfach zu teuer.

    Aber zurück zum eigentlichen Thema. Das was Du da mit Deinem neuen Konzept vorgestellt hast finde ich echt klasse. Das ist denke ich der richtige Weg und zwar für alle “Beteiligten”.
    Du vermittelsts Wissen und die “Neuen” im Bereich Holz können was lernen (auch die Alten). Und gerade auf YouTube steht schon oftmals die Werkstatt zu viel im Vordergrund.
    Meine Meinung: Mach weiter so, Du machst das klasse!!!

    Gruss aus dem Badischen
    Friedrich (der schon viel von Dir gelernt hat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.