Grundlagen Möbelbau – Teil 14 – Wie arbeitet Holz?

Grundlagen Möbelbau - Teil 14 - Wie arbeitet Holz?

Im letzten Video habe ich euch gezeigt, wie man aus zwei dünneren Hölzern ein dickes verleimt. Das verwendete Holz hat sich jedoch nicht nach Lehrbuch verhalten. Und eben das hat nicht nur bei euch für Verwirrung gesorgt. Daher gehe ich in diesem Video noch einmal genauer darauf ein, wie Holz sich üblicherweise verzeiht.
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzcxMTk2MzgwMT9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Bessere Texturen für euer CAD

Bessere Texturen für euer CAD

3D-CAD ist inzwischen auch im Hobbybereich nichts besonderes mehr. Viele Holzwerker und Holzwerkerinnen planen ihre Möbel mit erschwinglichen Programmen wie SketchUp oder Fusion360. Diese Programme sind sehr leistungsfähig und erlauben es die geplanten Möbel sehr realistisch darzustellen. Um diese Darstellungen zu erzeugen braucht man Texturen. Das sind Grafikdateien, beispielsweise von einer bestimmten Holzart, die dann über die gezeichneten Bauteile gelegt werden.

Einige Texturen werden meist mit dem Programm geliefert, andere kann man sich kostenlos im Internet herunterladen. Die Grafikdateien haben eine gewisse Größe, die nicht immer zum gezeichneten Bauteil passt. Dann kann es schon mal zu einer ungewollten Kachelung kommen. Das Bild wird also auf dem Bauteil wiederholt. Das ist unschön.

Es gibt aber eine ganz einfache Methode das zu verhindern. Dazu muss man weder ein Experte im Umgang mit einem Bildbearbeitungsprogramm sein, noch muss man viel Geld ausgeben. Alles, was ihr braucht ist eine Kamera (eine Handykamera reicht aus) und das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm „GIMP“, das hat nämlich eine ganz tolle Funktion, um aus jedem Bild ein nahtlos aneinanderreihbare Grafik zu erzeugen.

Und so geht es:

Schritt 1:
Ihr besorgt euch ein Bild der Holzart, oder ihr macht einfach selbst ein Foto von einem passenden Holz. Hier im Beispiel ist das ein Stück Birke Multiplex

Schritt 2:
Ihr beschneidet das Bild auf die richtige Größe, falls ihr es nicht schon passend fotografiert habt.

Schritt 3:
Ihr öffnet das Bild mit GIMP

Schritt 4:
Ihr wählt im Menü den Eintrag „Filter-> Abbilden ->Nahtlos kacheln“ Ihr bestätigt den danach folgenden Dialog und fertig ist eure Textur.

Schritt 5:
Ihr müsst die Grafik als *.jpg oder *.png speichern. Das geschieht in GIMP über den Menüpunkt „Datei ->Exportieren nach“

So einfach und schnell kommt ihr zu nahtlos kachelbaren Texturen für euer CAD-Programm. Hier mal im direkten Vergleich. das linke Bauteil wurde mit einer nicht kachelbaren Textur auf Basis des weiter oben gezeigten Fotos der Multiplexplatte belegt. Das rechte Bauteil ist genau so groß und wurde mit der kachelbaren Textur belegt.

Links:

Texturen zum Herunterladen:
https://www.mtextur.com/

GIMP:
https://www.gimp.org/downloads/

Grundlagen Möbelbau – Teil 13 – Materialvorbereitung für Hocker/ Beistelltisch

Grundlagen Möbelbau - Teil 13 - Materialvorbereitung für Hocker/ Beistelltisch

In diesem Teil des Kurses startet wieder ein Möbelprojekt. Es ist ein Hocker, der auch als Beistelltisch verwendet werden kann. Die Grundkonstruktion kann abgewandelt werden. Dieses kleine Projekt sieht sehr einfach aus und das ist es im Prinzip auch. Dennoch werden die Videos dazu viele spannende Themen enthalten. Zum Beispiel:

  • Konstruktiver Holzschutz
  • Dübelverbindungen mit einer einfachen Schablone
  • Verjüngte Füße
  • Wasserbeständige Verleimungen
  • Oberflächenbehandlung für draußen
  • und vieles mehr

Auch die Materialbeschaffung gestaltet sich recht simpel. Ihr könnt Terrassendielen nehmen, Schalbretter oder wenn der Tisch nicht nach draußen soll auch Leimholz.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzcwOTAyNTk3OT9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Winkel an Hobel- und Stemmeisen

Winkel an Hobel- und Stemmeisen

Fasenwinkel, Schnittwinkel, Hauptfase, Mikrofase und Bettungswinkel. Alle diese Begriffe bekommt man um die Ohren gehauen, wenn es um das Schärfen von Handwerkzeugen wie Stemmeisen oder Handhobel geht. Und das kann alles unheimlich verwirrend sein. In diesem Video versuche ich etwas Ordnung in diese ganzen Begrifflichkeiten zu bringen. Praktische Anwendungen mit unterschiedlichen Winkeln, vor allem an Hobeleisen machen deutlich, wie sich unterschiedliche Winkel auswirken. Anhand der Beispiele fällt es euch eventuell ein wenig leichter, die richtigen Winkel für eure Werkzeuge zu finden.

Hinweis:
Dieses Video ist schon etwas älter. Die Bild- und Tonqualität entspricht daher nicht den aktuellen Kursvideos.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzI0MjkzMDI3ND9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Hirnleiste mit Lamello-Metall-Verbindern

Hirnleiste mit Knapp-Metall-Verbindern

Eine Hirnleiste ist eine von vielen Möglichkeiten eine Brettfläche gerade zu halten. Die klassische Variante ist in der Herstellung recht aufwändig. Es gibt aber eine einfache Version, für die man einen speziellen Verbinder, den “Metall” der Firma Knapp benötigt. Ihr könnt diesen Verbinder mit jeder handelsüblichen Flachdübelfräse verarbeiten. Das Grundprinzip könnt ihr auch auf andere Holzverbindungen anwenden.

Hinweis:
Das Video ist schon etwas älter, daher sind Bild- und Tonqualität nicht auf dem gleichen Niveau wie bei den aktuellen Kursvideos.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzI0MTUwNzIyOT9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Links:

Holzfeuchte – Messen und verstehen

Holzfeuchte - Messen und verstehen

wenn ihr viel mit Massivholz arbeitet, ist ein Holzfeuchte-Messgerät eine sinnvolle Investition. Professionelle Geräte kosten aber schnell mal mehrere Hundert Euro. Für den Einsatz in der Hobbywerkstatt reichen aber auch schon günstigere Geräte. Denn viel wichtiger, als ein absoluter Messwert ist die Holzfeuchte in Relation zur Luftfeuchte eurer Werkstatt und dem Ort, an dem eure Möbel einmal stehen werden. Vergleichende Messungen helfen euch dabei, über Spaltmaße und Konstruktionsdetails zu entscheiden. Und natürlich auch dabei eine Entscheidung zu treffen, ob ihr ein Stück Holz überhaupt schon verarbeiten könnt.

Wenn ihr das Grundprinzip der vergleichenden Messungen anwendet, reicht auch ein einfaches Messgerät aus. In diesen beiden Videos gehe ich auf die Bedeutung der Holzfeuchte, Messgeräte und eben diese vergleichenden Messungen ein.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzM4NDk5NjI0MD9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzM4Nzk0Mjg1NT9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Links:

Testo 601-1:
https://www.testo.com/de-DE/testo-606-1/p/0560-6060

Profi-Messgerät:
https://www.gann.de/de/produkte/handmessgeraete/elektronische-messgeraete/classic-serie/h-35

Darrprobe:
http://www.holzfragen.de/seiten/hfrechner1.html

Grundlagen Möbelbau – Teil 12 – Eine Beinzange für die Hobelbank gut, günstig, einfach zu bauen.

Grundlagen Möbelbau - Teil 12 - Eine Beinzange für die Hobelbank (Leg Vise) gut, günstig, einfach zu bauen.

Man kann eine Hobelbank mit ganz unterschiedlichen Mechaniken und Spannvorrichtungen ausstatten. Einige Varianten sind richtig teuer, andere schwierig in der Umsetzung, manche sogar beides. Bei der hier gezeigten Hobelbank geht es mir aber darum einfache Lösungen zu zeigen, die euch den Einstieg ins Holzwerken erleichtern. Eine solche Lösung ist eine sogenannte Beinzange. Das ist eine Spannvorrichtung, die einfach zu bauen und nicht teuer ist. Aber dennoch funktioniert sie gut.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzY5NjAwNzE3Nz9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Links:
Video zu meinen Bohrern:
https://youtu.be/zj27ksicK4U

Grundlagen Möbelbau – Teil 11 – Weitere Spannmöglichkeiten für die Hobelbank – günstig und einfach

Grundlagen Möbelbau - Teil 11 - Weitere Spannmöglichkeiten für die Hobelbank - günstig und einfach

Nach dem ersten Projekt auf der neuen Hobelbank ist klar, dass vieles einfacher wird, wenn die Bank noch ein paar Spannmöglichkeiten bekommt. Da müsst ihr nicht nach teuren Hightech-Lösungen schauen. Ein paar Bohrungen und ein paar günstige Spannmittel reichen vollkommen aus. Und in einigen Fällen geht es auch nur mit ein paar Resthölzern. In diesem Video zeige ich euch nicht nur, wie ihr ganz einfach Bohrungen für Bankhaken und Spannmittel mache, sondern gebe euch auch schon mal einen Vorgeschmack auf die Vorderzange.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzY5MzA2NjUyMz9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Links:

Video 19 oder 20 mm Bohrungen:
https://youtu.be/gVeLy3O7i4w

Artikel dazu:
https://www.holzwerken.net/artikel/archiv/19-oder-20-millimeter

Schneller Halt ohne Hightech:
https://youtu.be/rJ7wgqaRtM8

Einfach spannen an der Hobelbank:
https://youtu.be/Bv1m3lW44xQ

Braucht man Spezialleime? – Expressleim, Hautleim, Furnierleim, Propellerleim, Wärmefest, Fischleim

Braucht man Spezialleime? - Expressleim, Hautleim, Furnierleim, Propellerleim, Wärmefest, Fischleim

In einem anderen Video habe ich euch mehr oder weniger von Spezielleimen abgeraten. Aber hier und da können sie durchaus sinnvoill sein. Beispielsweise könnt ihr mit einem Expressleim Kanten anleimen. Ein spezieller Furnierleim kann euch das Leben auch etwas leichter machen. Für wen und für welche Anwendungen solche speziellen Leime gedacht sin, darum geht es in diesem Video.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzY4OTIzMzgwNT9jb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MSZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MSZhbXA7YnlsaW5lPTEjdD0iPjwvaWZyYW1lPg==
Video abspielen

Erste Infos zum Kurs “Küchenzeile”

Erste INfos zum neuen Kurs "Küchenzeile"

Nach dem Küchenschrank und dem Küchenwagen geht es weiter mit der Küchenzeile. Am Mittwoch den 30.03.2022 kommt das erste Video, in dem es um die Planung der Küchenzeile geht. Während freistehende Einzelschränke noch recht einfach zu planen sind, ist das bei einer Zeile aus mehreren Schränken wesentlich komplexer. Hier müssen die Abmessungen von Spüle und Kochfeld berücksichtigt werden. Leitungen und Anschlüsse brauchen Platz und gleichzeitig soll so viel Stauraum wie möglich geschaffen werden.

Die Planung der Küchenzeile sieht derzeit so aus:

Ein paar Eckdaten:
Passend zu den anderen Möbeln wird auch die Küchenzeile in Esche ausgeführt, mit der gleichen Frontkonstruktion und aus den gleichen Materialien. Der Dunstabzug ist im Kochfeld integriert, die Abluft kann sich hinter den Schränken verteilen und aus dem Sockel ausströmen. Dadurch können die schmalen Hängeschränke freier geplant werden.  Eine Spülmaschine wird nicht eingebaut.

Neben dem Herd wird es zwei sogenannte Kulissenauszüge geben (ähnlich einem Apothekerauszug). Einer für Gewürze und Flaschen und einer zum Aufhängen von Pfannen.  Die Hängeschränke bekommen je eine verschiebbare Schiebetür, die mit blauem Linoleum bezogen werden.

Kursablauf:
Leider kann der Kurs nicht am Stück laufen. Das hat zwei Gründe:
Zum einen wiederholen sich viele Arbeitsgänge und es gibt auch einige Trocknungszeiten. Und vieles habe ich euch auch schon in den anderen beiden Küchenkursen gezeigt.  Das bedeutet für mich viel Zeit in der Werkstatt, aber nur wenige Videominuten Ein Video pro Woche, wie gewohnt ist einfach nicht möglich. Daher läuft dieser Kurs zeitgleich zu anderen Kursen über einen längeren Zeitraum.  Die anderen Kurse werden also gelegentlich durch diesen hier unterbrochen. Der zweite Grund für die Unterbrechungen in diesem Kurs sind Lieferprobleme. Das Becken und die Armatur kommen erst in zwei Monaten, das Kochfeld erst im August.

Themen im Kurs:
Auch für diejenigen, die gerade keine Küche bauen gibt es in diesem Kurs einige spannende Themen. Das beginnt schon mit der Handhabung und dem Zuschnitt von großen Platten und vielen Einzelteilen. Dann sind da noch die Kulissenauszüge und die Schiebetürbeschläge . Und nicht zuletzt gibt es mit Sicherheit viele interessante Kleinigkeiten, die sich bei so einem großen Projekt immer wieder ergeben.